In diesem Artikel verraten wir dir, was pH neutrale Gesichtscreme für deine Haut tun kann! Wie bereits in einem vorherigen Artikel erwähnt wurde, gibt der pH-Wert Auskunft darüber, was im basischen/alkalischen und was eher im sauren Bereich liegt. Unsere Haut mag es mit einem pH-Wert von durchschnittlich 5,5 lieber sauer. Und hier kommt auch die pH neutrale Gesichtscreme ins Spiel – denn pH-neutral bedeutet in diesem Fall dem pH-Wert der Haut entsprechend. pH neutrale Gesichtscreme ist also den Bedürfnissen deiner Haut optimal angepasst, irritiert sie somit nicht unnötig und kann sogar den Säure-Schutzmantel der Haut imitieren, sollte dieser nicht intakt sein. Das ist deshalb so wichtig, weil unsere Haut in der heutigen Zeit vielen schädlichen Umwelteinflüssen ausgesetzt ist, denen sie, ohne einen funktionsfähigen Schutzmechanismus wehrlos ausgeliefert wäre. Ist deine Haut also gereizt, gerötet, trocken, rissig oder von Unreinheiten geplagt, kann dies ihren Ursprung in einen gestörten Schutzmantel haben. Eine pH neutrale Gesichtscreme ist hier die richtige Wahl. Sie greift der gestressten Haut unter die Arme und übernimmt die Aufgaben, die sie momentan nicht mehr alleine bewerkstelligen kann.

Was pH neutrale Gesichtscreme leisten kann:

  • Sie ahmt den Säure-Schutzmantel der Haut nach und kann so eine wirkungsvolle Soforthilfe für die Haut sein

  • Sie spendet der Haut Feuchtigkeit, sodass sie wieder straffer und praller erscheint

  • Die Haut wird durch sie mit wichtigem Fett versorgt, welches sie geschmeidig und weich hält

  • die Gesichtscreme sorgt für ein saures Milieu, in dem hautreizende und Akne auslösende Bakterien keine Chance haben sich zu vermehren!

  • Die Haut ist durch sie geschützt vor äußeren Einflüssen wie Wind, Kälte und Sonne aber auch Umweltgiften, minderwertigen Kosmetikprodukten und Bakterien

  • Durch pH neutrale Gesichtscreme bekommt angegriffene Haut die Chance sich zu beruhigen und zu regenerieren

PH neutrale Gesichtscreme

Du siehst also, dass es durchaus sinnvoll sein kann sich seine verwendete Pflegecreme einmal genauer anzuschauen und zu überprüfen, ob diese auch wirklich dem pH-Wert der Haut entspricht. Doch das alleine reicht leider noch nicht aus! Wichtig ist bei deiner pH neutrale Gesichtscremeebenso die Qualität, die Herkunft der Inhaltsstoffe und die Vermeidung schädlicher PEG-Emulgatoren und dergleichen! Schmier dir nicht einfach irgendwas ins Gesicht…denn du hast nur diese eine Haut und sie wird dir eine achtsame und liebevolle Pflege danken!

Leave a Comment